Das geronne Blut

Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen.

1. Lies! Im Namen deines Herrn, Der erschaffen hat,

2. Erschaffen hat den Menschen aus geronnenem Blut.

3. Lies! Und dein Herr ist der Allgütige,

4. Der gelehrt hat durch die Feder,

5. Den Menschen gelehrt hat, was er nicht wußte.

6. Doch nein, der Mensch überschreitet das göttliche Maß,

7. Indem er meint, er sei sich selbst genug.

8. Wahrlich, zu deinem Herrn ist die Rückkehr.

9. Hast du jenen gesehen, der verwehrt

10. Dem Gottesdiener, dass er betet?

11. Hast du gesehen, ob er auf dem Pfad der Rechtleitung ist?

12. Oder Gottesfurcht gebietet?

13. Hast du gesehen, ob er (die Wahrheit) als Lüge verwirft und sich abwendet?

14. Weiß er denn nicht, dass Allah (alles) sieht?

15. Doch nein? Wenn er nicht aufhört, werden wir ihn gewiß an seiner Stirnlocke ergreifen,

16. Einer lügnerischen, sündigen Stirnlocke.

17. So möge er denn seine Berater herbeirufen.

18. Wir werden die Wächter der Hölle herbeirufen.

19. Doch nein! Höre nicht auf ihn, sondern wirf dich (in Demut) nieder und nähere dich (Allah immer mehr).